Aktuelles

Martinsumzug mit Ross und Reiter im Klütviertel

Am Freitag, den 9. November erlebten wir in der Kreuz-Kirchengemeinde mit dem Bildungshaus am Klüt gemeinsam einen wunderbaren Martinsumzug mit Laternen durch das Klütviertel.

Beginn war auf dem Kirchplatz mit der Geschichte vom Laternenstern und mit St. Martin, der die Kinder und Eltern begrüßte und vom geteilten Mantel und dem Licht erzählte. Anschließend führte er hoch zu Ross den Laternenumzug an, gut geführt von Gespannführer Jose Pinto von Fa. Blumen Nolte. Mit Laternenliedern begleitet von einer kleinen Combo rund um Melanie Dörpmund vom Ev. Familienzentrum ging es bunt leuchtend durch die Sraßen des Klütviertels.  Zum Abschluss gab es vor der Kreuzkirche Leckeres für Klein und Groß und einen schönen Ausklang ins Wochenende unter einem leuchtenden Kirchturm.

Danke an das Team vom Kindergarten für die Vorbereitung, den Musikern für die Begleitung, Joana Nolte und Jose Pinto mit ihrem Pferd und den vielen, die gekommen waren.





















Und dann……Women in voice!

Am Martinstag, den 11. November gab es dann eine Kreuzkirche wie Weihnachten gefüllt beim facettenreichen a capella-Konzert von “Women in Voice” – begeisterter Applaus für gesangliche Frauenpower mit Witz und Charme und jeder Menge Würze….phantastisch! „Women in voice“ , das sind zwölf Frauen, die Gänsehautmomente bescheren und mit pointenreichen Texten dem Zuhörer ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Es waren ausgewählte Stücke zu hören, die extra für die Gruppe arrangiert wurden. So entstand trotz unterschiedlicher Musikgenres ein ganz eigener Sound -  mit Esprit!

Agnes Wulff, Kerstin Spickmann, Angelika Bode-Schacht, Carola Grupe, Norma Winkler-Piduhn, Rike Metje, Doris Hellmold Ziesenis, Kirsten Korbach, Susanne Lindhorst, Annette Herrmann, Sara Kajari-Schröder und Ira Pahlow boten ein abwechslungsreiches Programm in den verschiedensten Sprachen der Welt – von Popklassikern über Gospels bis hin zu Jazz-Standards.


——————————-

Rückblick:

#Instalife – Leben in Würde ohne Ranking

Unter diesem Motto feierte die Ev. Jugend im Kirchenkreis Hameln-Pyrmont neulich in unserer Kirche einen rockig-bunten Jugendgottesdienst mit tiefgründigen Gedanken zu Instagram,Facebook & Co. Nach einer Raylle über Martin Luther durch die Hamelner Innenstadt erlebten über 200 Jugendliche in der eindrucksvoll beleuchteten Kreuzkirche wie die Klütviertel- Jugend-Rockband neue Kirchensongs und Pop-Balladen unter Lightshow und Applaus in den Altarraum brachte. Das Kreuzkirchen-Jugendteam sprach die Gebete und hatte eine Botschaft, die mit jeder Predigt mithalten konnte. Kirchenkreisjugendwartin Silvia Büthe und Jugendpastor Gerold Lange-Kabitz dankten allen Mitwirkenden für ihr großes Engagement dieses Jugend- und Konfirmandenfreitags. Der nächste spirit@work Jugendgottesdienst wird gefeiert am Freitag, den 30. November in der Paulus-Kirche in Lachem unter dem Motto „Land unter“ – man darf gespannt sein darauf nach diesem trockenen Sommer.

“Rice of Jesus” mit Nils-Yannick Nickel (git), Pascal Nolte (dr), Finn Schröder(bass), Merle Erdmann (vocals)

 

 

 

 

Fotos und Text: “Rice of Jesus” und  Lange-Kabitz

———————————————







__________

 


Möchten Sie jetzt den Gemeindebrief

lesen???

Hier ist er:

 

 

__________